Donnerstag, 29. Juni 2017

Bleistiftrock | Frau Tilda aus Jeans


In's Blaue hinein. Irgendwie so kann ich das Entstehen des Bleistiftrockes beschreiben. Die Farbe der #12coloursofhandmadefashion von Selmin von Tweed & Greet ist diesen Monat blau. Von vielen geliebt und sehnsüchtig herbeigesehnt, hatte ich meine Fragezeichen im Gesicht. Aber manchmal kommt es anders als wir so oft denken.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Fledermausshirt | Frau Madita aus Sommersweat




















Im Rahmen des Designnähens für Nina von hedinaeht habe ich mich für das Fledermausshirt Frau Madita** entschieden. Den Schnitt gibt es schon relativ lange und er gefällt mir sehr gut. Konzipiert ist der Schnitt für Jerseystoffe, allerdings habe ich auch schon überlegt ob ich eine Frau Madita** aus Viskose nähe. Dieses Shirt aus schlichtem schwarzen Sommersweat habe ich am Rücken verziert, denn ich musste beim Zuschnitt stückeln.

Donnerstag, 15. Juni 2017

Sommeroutfit | Bleistiftrock Frau Tilda | Shirt mit Kragen Frau Nora

Heute gibt es weniger Text, dafür aber mehr Bilder von meinem Sommeroutfit nach den Schnitten von hedinaeht. Vor ein paar Wochen hat Nina vom Label hedinaeht Designnäherinnen für Ihre Schnittmuster gesucht. Unter dem #hedisommer haben sich schon einige sommerliche Outfits zusammen gesammelt. Als Teil des Designnäh-Teams habe ich mich hier für die Schnitte Frau Nora** und Frau Tilda** entschieden. Warum es so wenig Text gibt? 

Donnerstag, 8. Juni 2017

Kurzes T-Shirt | Liv | Alice im Wunderland




















Long Time no Blogpost. Apropos Zeit. Es hat lange gedauert bis ich wusste, was ich aus dem Panel von Stoffe-Hemmers nähen werde. Dass es etwas für mich wird war klar. Aber wie ich das ca. 50 cm hohe Stück in ein passendes Kleidungsstück verwandele, dass brauchte etwas Zeit. Zu dem Panel gehören noch zwei weitere Motive. Die gibt es HIER zu sehen. Diese Farbkombination hat es mir allerdings angetan. So habe ich nun endlich das kostbare Stück vernäht und wachse ein Stück über mich hinaus.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Sommerrock Sylt aus Sommersweat




















Endlich ist der Sommer da. Wie habe ich es vermisst. Unbeschwert, ohne Jacke einfach los zur Arbeit. Natürlich hat auch der Sommer zwei Seiten. Draußen regnet es dicke Tropfen und es gewittert. Allerdings ist es nach ein paar Minuten einfach alles vorbei und wieder trocken. Falls ihr dem Sommer auch so entgegen gefiebert habt ihr noch etwas für den Sommer sucht, dann empfehle ich euch Sylt**.

Donnerstag, 4. Mai 2017

SAVE THE PLANET - Plottdatei von Hamburger Liebe

Das sind große Worte. Wie ich diese Worte für mich umsetze? Ich plotte sie zunächst sichtbar auf einen handgenähten Pullover. Als Erinnerung. Seit Anfang letzten Jahres nähe ich mehr für mich. Versuche weniger Kleidung zu kaufen und bewusster zu konsumieren. Kleine Schritte. Eine Veränderung die im Kopf anfängt und dann ins Herz übergeht.

Donnerstag, 27. April 2017

Gürtel aus Stoff | Ein gelber Farbtupfer


Als Selmin von Tweed&Greet Anfang April das Geheimnis um die aktuelle Farbe der #12coloursofhandmadefashion Challenge gelüftet hat, habe ich mich so gefreut. GELB. Mir war klar, dass ich noch einmal meinen gelben Gürtel zeige. Vor etwas mehr als 2 Jahren habe ich euch meinen selbstgenähten Brautgürtel bereits HIER gezeigt. Jetzt habe ich ihn neu kombiniert.

Donnerstag, 20. April 2017

Kimonotee - Basic Shirt - Capsule Wardrobe

Passend zu meinem gestrigen Blogbeitrag zum Thema 'Capsule Wardrobe' habe ich heute das erste Basic Shirt aus meinem Kleiderschrank. Das Shirt ist das kimonotee von Maria Denmark und ein klassisches Basic Shirt. Mittlerweile habe ich es schon mehrfach genäht und einige Veränderungen vorgenommen. So gefällt es mir mittlerweile wirklich gut. Diese Möglichkeit kreativ mit den Maßtabellen umzugehen überzeugt mich immer mehr. Deshalb habe ich HIER so ausführlich

Mittwoch, 19. April 2017

Capsule Wardrobe - Mein Stil, meine Kleidung, meine Interpretation




















Das erste Mal habe ich von der Capsule Wardrobe beim Blusen-Sew-Along von EllePuls gelesen. Ab diesem Moment hat mich das Thema der Kapsel Garderobe nicht mehr losgelassenen. Ein Kleiderschrank voller Lieblingsstücke die sich miteinander kombinieren lassen und sich ergänzen. Eine tolle Vorstellung, die ich unbedingt in die Realität umsetzen möchte. Seitdem ich vermehrt Kleidungsstücke für mich nähe ist der Wunsch gewachsen, der Kleidungsindustrie immer 

Donnerstag, 30. März 2017

SEW HAPPY - Mehr als nur ein Statement


Eine ganz besondere Herausforderung war die Farbwahl von Selmin's 12coloursofhandmadefashion Challenge in diesem Monat. ROSA. Eine Farbe mit der ich mich wirklich schwer tue. Mein erster Gedanke war, da bin ich raus. Aber dann war da dieses Gefühl es einfach versuchen zu wollen. Die Challenge lässt so viele Freiheiten und es geht um die Interpretation der Farbe. Sie muss nicht im Vordergrund stehen. 

Dir ursprünglich geplante Plottdatei ist leider nicht fertig geworden. Aber ich freue mich, sie bald zeigen zu können.

Vor knapp drei Wochen habe ich mir im letzen Blogpost einige Gedanken zum Thema 'Erneuerung' gemacht. Das tat mir sehr gut und ich konnte Platz für neue Gedanken schaffen. In ein paar Wochen geht's zum Näh-Camp und da brauche ich natürlich ein bequemes Shirt. Und was passt besser als ... SEW HAPPY ...

Dienstag, 14. März 2017

Vom Knoten, Erneuerung und der Liebe zum Grün


Grün ist neben schwarz, weiß und grau meine absolute Lieblingsfarbe. Allerdings habe ich wieder einmal mehr festgestellt, dass ich diese Farbe liebe wenn sie mich umgibt, nicht aber wenn sie mich umhüllt. 
Mehr dazu erzähle ich gerne bald hier auf dem Blog...

Wer schon einmal das Wort 'grün' in die Suchmaschine eingetippt hat weiß, dass diese Farbe unglaublich vielfältig ist. Grün assoziieren wir mit Hoffnung, Erneuerung und Leben. Gerade jetzt, wo sich die ersten Frühlingsboten zeigen und die ersten zarten Grüntöne an den Bäumen zu sehen sind, wird mir dies besonders bewusst. Ich brauche Pflanzen um mich herum. 

Diese Gedanken und den Moment der Veränderung nutze ich um endlich wieder einen Blogbeitrag zu schreiben. Einen Blogbeitrag der mir auf der Seele brennt, der mich hoffnungsvoll werden lässt.


Donnerstag, 9. Februar 2017

Blusen-Sew-Along | Oversize Bluse | #blusenSA2017 #Finale

Es hat geklappt. Die Bluse ist fertig.

Pünktlich zum Finale vom Blusen-Sew-Along von Elke alias EllePuls. Schritt für Schritt haben wir genäht und am Sonntag unser Vorankommen gezeigt. Ich bin mit meiner Bluse sehr zufrieden, auch wenn ich beim Abzeichen vermutlich einen Fehler gemacht habe. Am Ende ist es aber einfach ein echtes Unikat geworden. Das ist das Schöne am Selbernähen. Die Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich oft erst beim Nähen. Heute zeige ich als meine Oversize Bluse Fräulein Lenz. Der Schnitt ist von Lotte&Ludwig. Im ersten Teil ging es um Schnitt und Stoff. Der zweite Teil beinhaltet Schnittänderungen und beim dritten Teil ging es um den aktuellen Zwischenstand inklusive Tipps und Tricks. Die anderen Beiträge gibt es HIER zu sehen.

Zum Finale zeige ich heute einfach mehr Bilder als Text.

Sonntag, 5. Februar 2017

Blusen-Sew-Along | Oversize Bluse | #blusenSA2017 #Teil3

Das Ziel ist in Sicht. Heute gibt es den letzten Zwischenstand vor dem Sew-Along Finale am kommenden Donnerstag. Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht und wie viel Spaß es macht an einem solchen Projekt zu arbeiten.

So ein Sew-Along hat für mich zwei Seiten. Einerseits setzt er einen ein bisschen unter Druck, andererseits kann ich mir die Zeit anders einteilen. Oft bin ich nämlich so begeistert von einem Projekt, dass ich sofort alles fertig nähen will. Allerdings lässt dies die Zeit nicht zu und ich bin frustriert und nähe nicht weiter.

Bei diesem Blusen-Sew-Along von Ellepuls habe ich einen guten Weg gefunden und das Ergebnis spricht für sich ...


Sonntag, 29. Januar 2017

Blusen-Sew-Along | Oversize Bluse | #blusenSA2017 #Teil2

So schnell wie ein Schnipps mit dem Finger ist die Woche schon wieder um. Zugeschnitten hatte ich bereits letzte Woche im Teil 1 des Sew-Alongs von EllePuls. Mit den ersten Nähten wollte ich am Freitagabend starten. Allerdings habe ich nach meinem großen Neujahrsaufräumen mein Vlies nicht mehr gefunden. Ich war mir aber sicher noch welches zu haben. So konnte ich nicht eine einzige Naht nähen. Ein ausgedehnter Samstagsspaziergang hat allerdings Abhilfe geschaffen. Im Stoffladen konnte ich neues Vlies kaufen und endlich loslegen.


Sonntag, 22. Januar 2017

Blusen-Sew-Along | Oversize Bluse | #blusenSA2017 #Teil1

Nun sitze ich hier und schreibe einen Blogpost, von dessen Existenz ich heute Morgen nicht einmal im Ansatz wusste. So ist das manchmal. Anfang Februar starte ich im neuen Job und bis dahin sollen unbedingt noch einige handmade Kleidungsstücke meinen Kleiderschrank füllen. Immer gesagt, aber nicht getan. Seit meiner Weihnachtsgeschenk-Näh-Aktion (von der ich bisher noch nicht einmal etwas zeigen konnte) habe ich die Nähmaschinen nur zum Saubermachen herausgeholt. 

Dann habe ich auf Instagram die ersten Bilder zum Blusen-Sew-Along von Elke alias EllePuls gesehen. So eine Bluse für’s Büro wäre doch echt eine Idee. 2016 habe ich ganze drei Blusen genäht. Zwei habe ich verschenkt, eine habe ich Probegenäht, aber aufgrund des Materials nicht mehr getragen. Gute Voraussetzungen. 2017 soll nähtechnisch weniger stressig und druckfreier werden. Außerdem möchte ich Stoffabbau betreiben.

Donnerstag, 5. Januar 2017

Mein Weihnachtskleid FrauJette aus einem Stoffschatz #WKSA16 #finale #rums

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und kein Schneeflöckchen weit und breit. Es sieht frühlingshaft aus. Ein Blick auf das Thermometer zeigt die Realität. Minusgrade. Irgendwie fehlt mir der Schnee an Weihnachten. Auch wenn es für die An- und Abreisen gar nicht schlecht ist. So ohne Glatteis. Dennoch ist das Jahr 2017 gerade fünf Tage alt und ich könnte jetzt schon auf Frühling umstellen. Wenn es doch noch winterlich wird, dann bitte wenigstens richtig und länger als ein paar Stunden mit anschließendem Salz-Schnee-Matsch. Ich lasse mich einfach mal überraschen. Mein Näh-Jahr 2017 braucht Struktur. Das hat mehrere Gründe. Um in die Planung zu gehen möchte ich zunächst mit einem Projekt aus 2016 abschließen. Mein Weihnachtskleid. Mein Beitrag zum Teil 4 des sew alongs war sehr überambitioniert. Ich hatte alle Kleider so gut wie fertig. Allerdings hatte ich Weihnachtsvorbereitungen, Shooting und Blogpost schreiben etwas unterschätzt. Denn ein bisschen besinnliche Weihnachtsstimmung wollte ich auch genießen. Also war ich beim Finale des sew alongs nicht dabei.