Dienstag, 6. Dezember 2016

Ein Tannenbaum für die kleine Wohnung

Auch in einer kleinen Wohnung kann man es sich wunderschön weihnachtlich machen. Jedes Jahr überlegen wir, wie wir die Deko unterbringen können. Denn unsere kleine Altbauwohnung ist nicht groß und der Platz ist begrenzt. Unser Flur ist schmal und im Winter auch relativ kühl. Einen Tannenbaum würden wir dort nie unterbekommen. Einen kleinen vielleicht, auf der Kommode wo das Telefon steht. Vielleicht kaufe ich im nächsten Jahr eine kleine Tanne im Topf.

Dieses Jahr habe ich aber eine ganz andere Idee gehabt ...








 
Da ich in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit mehr Zeit als sonst zur Verfügung habe (weshalb das so ist kannst du hier nachlesen) wollte ich unbedingt ein bisschen weihnachtlich dekorieren. In den letzten Jahren habe ich Zweige an der Wand hängen gehabt, diese hat man abends im Flur allerdings gar nicht richtig gesehen. Mir fiel ein Weihnachtsmotiv auf einer Karte ein ... ein Tannenbaum, gemalt aus sehr geschwungenen Linien. Sowas musst doch auch an die Wand passen. Also habe ich Schleifenband besorgt eine Skizze gezeichnet und losgelegt. Die Lichterkette habe ich dann eigentlich für meinen Mann mitgenommen. Die Idee, diese mit dem Schleifenband kam mir erst beim Anbauen. Mein Mann war auch der Auslöser für diesen Blogbeitrag. Ich habe nämlich gar nicht darüber nachgedacht, diesen für den Blog zu fotografieren. Vielleicht hast du ja auch wenig Platz, aber Lust auf Tannenbaumfeeling! Viel Spaß beim Nachbauen!





Für den Tannenbaum benötigst du: 

🌲 Schleifenband ( 2,5cm x 3m | 2 Stück) (NanuNana)
🌲 Hammer und Nägel
🌲 Tannenbaumkugeln/Christbaumkugeln (NanuNana)
🌲 Aufhänger für die Kugel (Depot)
🌲 Lichterkette (NanuNana)
🌲 Batterien (3 Stück)
🌲 eine Wand mit ca. 1m x 1m Platz






 




Zunächst habe ich die Nägel angebracht und die Lichterkette an die Nägel gehängt. Da der Tannenbaum sehr spontan entstanden ist, musste ich den ein oder anderen Nagel versetzen. Anschließend habe ich das Schleifenband verbunden und ebenfalls an die Nägel gebunden. Kugeln an die Haken und fertig ist der Tannenbaum in kleinen Flur. Die Baumspitze ist eigentlich noch gar nicht fertig, aber irgendwie gefällt sie uns auch so ganz gut. Unser Weihnachtsbaum macht das Licht im Flur gleich viel weihnachtlicher. Das einzige das fehlt ... der Duft. Da kommt er einfach an kein Original heran. Wir hatten aber die Wahl zwischen Baum ohne Duft und gar keinem Baum. Deshalb habe ich die Duftöl Lampe wieder in den Flur gestellt. Für uns ist es eine wunderbare Alternative und der Baum nimmt keinen Platz weg. Für uns passt es super!


Vielleicht bist du ja auch noch auf der Suche nach einer Alternative bis zum großen Tannenbaum im Wohnzimmer. Deshalb verlinke ich unseren Baum beim creadienstag und hoffe ich kann ein paar Menschen inspireren.
Viel Spaß beim Nachmachen und eine wunderschöne Advents- und Vorweihnachtszeit. 

Alles Liebe,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für das Feedback. Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und den Austausch!