Montag, 26. Mai 2014

verliebt, VERLOBT, ...

Für die meisten ist heute vermutlich ein ganz normaler Montag ... für mich aber nicht! Für mich ist heute einer der besondersten Montage in meinem Leben, denn wir sind verlobt. Jaaaaaaa ... so richtig, mit Antrag und Ring!

Okay, der Herzensmann kam nicht abgeseilt mit dem Helikopter und der Rose zwischen den Zähnen in die Wohnung geschwebt, aber dann hätte ich es mir vermutlich anders überlegt und ihn für komplett wahnsinnig erklärt. 

Nein, es war genau nach unserem Geschmack ... kurz nach dem Aufstehen, hatte ich diesen wundervollen Ring (es ist ein Haargummi) am Finger und er fragte mich, ob ich seine Frau werden möchte. Meinen Blick hättemal filmen können, denn wir hatten schon so oft übers Heiraten gesprochen und der gefangene Brautstrauß hing auch immer sichtbar im Flur ... aber genau an diesem Montag Morgen hätte ich nun wirklich nicht damit gerechnet. 






Jetzt wird also aus Frau E. im August 2015 Frau E. - großartig oder? 
Wie man es dreht und wendet, die Initialen bleiben immer gleich, es ist einfach perfekt. Geschwärmt habe ich vom Herzensmann schon mit 14 Jahren, dann haben wir uns aus den Augen verloren, und einige Jahre später durch einen Zufall wieder Kontakt zueinander aufgenommen. 
Ich sage Euch, der Mann ist echt eine Wucht! Ich freue mich auf die spannende Zeit und auf die kommenden gemeinsamen Jahre!

Dienstag, 13. Mai 2014

237 Mützen aus ganz Deutschland

Spendenaktion in Lübeck


Puh ... endlich schaffe ich es mal wieder ein paar Zeilen zu schreiben. Aber dieser Beitrag liegt mir am Herzen und deshalb sollte auch ein bisschen Zeit sein, um ihn zu schreiben. Vor ca. zwei Wochen habe ich durch die liebe Katja (schoenstebastelzeit) erfahren das eine ganz tolle Spendenaktion von Tanja (Zuckersüße Äpfel) ein bisschen verlängert worden ist. Das hat mein Herz zum Hüpfen gebracht, denn ich hatte von der Aktion gelesen, sie aber dank der wahnsinnig hilfreichen Reichweitenbegrenzung von Facebook aus den Augen verloren. Deshalb habe ich mich so gefreut, als ich von der Verlängerung erfahren habe. Die Aktion von Tanja lief unter dem Motto „Ein Lächeln für eine Mütze“ und sollte den Kids aus der Kinderonkologie in Lübeck zu Gute kommen. 


Da ich selber sehr gerne etwas für andere gebe, wollte ich auch etwas spenden. Zuerst habe ich natürlich auch hier im direkten Umfeld, also im wunderschönen Hannover umgehört, aber nichts gefunden, dass aktiv hätte unterstützt werden können. Da ich schlecht mit zwei Mützen im Gepäck auf die Kinderkrebsstation der MHH fahren kann, kam die Verlängerung der Mützenaktion von Tanja eben genau zur richtigen Zeit. So konnte ich aktiv etwas unterstützen, bei dem ich auch wusste, dass es eben bei den Kids ankommt. Viel zu oft ist unklar, was wirklich bei den Kids ankommt oder ob sie damit etwas anfangen können. Ebenso haben mich die vielen Spendenaufrufe vor Weihnachten wütend gemacht, bei denen so viele Menschen etwas gutes tun wollen und sich die gesamten Aktionen im Sande verlaufen und man nie wieder etwas hört. Es klingt ja auch immer toll, wenn man etwas spendet! Sowas nervt mich und macht mich auf traurig, denn viele Menschen spenden jeden Tag etwas und berichten nicht im Vorfeld groß davon. 
Deshalb habe ich mich entschlossen, dass zu spenden was ich kann und im Nachhinein davon zu berichten, denn dann gibt es auch ein direktes Feedback. 


Also habe ich mein Päckchen gepackt, viel Zeit hatte ich nicht mehr und habe es ab nach Lübeck geschickt. Da ich eh sehr verbunden mit dem Norden bin, habe ich mich gefreut, dass die Mützen ins schöne Lübeck gehen. Es war nicht einmal Zeit um Tanja ein paar Zeilen zu schreiben, denn ich hatte Angst, dass die Mützen zu spät ankommen und das sollte nun wirklich nicht sein. 


Also liebe Tanja, ich danke dir von ganzem Herzen, dass du diese tolle Aktion ins Leben gerufen hast und alles so toll organisiert hast. Da hast du so einige Kinds zum Lächeln gebracht (und sicher nicht nur die). Du warst mir sofort sympathisch und ich habe dir die Mützen sehr gerne und ohne Bedenken zugeschickt. Ich danke dir auch für die ganze Arbeit, deine Postboten_innen haben bestimmt auch immer wieder Augen gemacht. Die Mützen sind so toll in der Box auf die Station gekommen, vielen Dank dafür! Diese Spendenaktion war wirklich eine Herzensangelegenheit von dir, dass merkt man sofort!



Es sind ganze 237 Mützen aus ganz Deutschland zusammengekommen. Das ist wirklich eine Menge! Tanja hatte mit so einer Resonanz gar nicht gerechnet, dabei war ihr Aufruf einfach so toll, da musste man einfach mitmachen. 



Die liebe Tanja hat mir auch erlaubt, ein paar ihrer Bilder zu mopsen um sie Euch zu zeigen. Hier könnt Ihr die beiden Mützen sehen, die ich nach Lübeck geschickt habe und die hoffentlich zwei Kids ein ordentliches Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.

Die beiden dunkelblauen Mützen mit den weißen Herzen (oben links) sind von meiner Nähmaschine gehüpft!

Die anderen Mützen könnt (und solltet) Ihr bei Tanja auf dem Blog bewundern und ich sage Euch das lohnt sich. Also schaut sie Euch hier an. Da ist so wahnsinnig viel individuelles zusammengekommen, so ist für alle etwas dabei! Ich mache gerne wieder bei so einer schönen Aktion mit und freue mich, dass es Menschen gibt wie Tanja, die einen Aufruf starten und ihn ... zack ... einfach umsetzen!

 In diesem tollen Körbchen hat Tanja die Mützen dann übergeben, wirklich richtig toll!







!!! DANKESCHÖN !!!