Mittwoch, 30. April 2014

Wedding-Tree und Autodeko

Für eine Hochzeit in der Familie haben wir neben dem eigenen Geschenk etwas mit Nachhaltigkeit beisteuern wollen. Da das Brautpaar ein Art Gästebuch in Form von Karten bekommen sollte, haben wir uns für den Wedding-Tree entschieden. 

Was Ihr braucht: 
- gute Laune und Lust zum Malen
- eine Leinwand
- Pinsel (Bleistift zum Vorzeichnen/ Achtung: achtet darauf, dass sich der Bleistift wegradieren lässt)
- Acrylfarben für den Baum und die Schrift (und später für die Blätter)
- eine Schablone für die Schrift (Kleiner Tipp: Wir haben das Ganze auf Papier ausgedruckt und von unten gegen die Leinwand geklebt. Dann einfach ans Fenster halten und Umrandungen nachmalen.)

Wir haben uns für eine sehr klassische Variante ohne Schnick-Schnack entschieden. So hoffen wir, dass die Leinwand auch in ein paar Jahren noch nicht abgesehen ist und die Erinnerung an den Tag immer wieder hervorgerufen wird. 
Da die ausgewählte Leinwand relativ grob war, haben wir uns gegen die Namen entschieden. Wir hatten Bedenken, dass es vielleicht verschmieren könnte. Außerdem kannten wir nicht alle Gäste und wussten nicht, wie die Handschriften so sind - also lieber klein Risiko! 


Zeitlos, schlicht, elegant und natürlich - das war der Plan! Hat geklappt oder?



Und dann hatte ich die Idee mit der Toilettenrollen-Abdeckung

Als wir mit dem Brautpaar vor der Hochzeit bei einem Spaziergang das Hochzeitsauto begutachtet haben, fiel mir die unglaublich häßliche Toilettenrollen-Abdeckung auf. 
Die konnte unmöglich im Auto bleiben. Allerdings gehörte auch ein Wackel-Dacke zum Inventar und der sollte drin bleiben. Ohne ihn wäre der Stil des Oldtimers nicht perfekt gewesen. Also habe ich mich hingesetzt und gehäkelt. 
Zwischendurch mit einer Toilettenrolle immer wieder abgeglichen und dann mit einem weißen und grünen Satinband abgestimmt. 
 
Nur weiß mit Bändern sah es schick aus, aber mir fehlte das dann auch der entgültige Kitsch. Also mussten zwei Tauben aus dem Bastelbedarf her. Die haben dann nachher noch eine Kette mit dem Schriftzug "just married" verpasst bekommen. Fertig war die wunderschöne, kitschige aber stilvolle Abdeckung für die Klassische Toilettenrolle. 
Die Abdeckung ist nach der Hochzeit im Auto geblieben und ich hoffe, sie bringt noch andere Brautpaare zum Schmunzeln und vielleicht auch zum Lachen.
Wenn schon Kitsch - dann bitte richtig!

Dienstag, 29. April 2014

Meine Visitenkarte bei Juan Delgadillo in Seligman

RABEERCHEN in den USA


Vor zwei Wochen habe ich auf der Facebook Seite berichtet, dass meine Taschentuchtasche auf der Route 66 unterwegs ist. Nun habe ich ein Foto bekommen, auf dem meine Visitenkarte (die Aufmerksamen unter Euch sehen, dass es noch die alte Version der Karte ist) zu sehen ist, die zwischen vielen anderen Visitenkarten hängt. Mein erster Gedanke war ... ach du liebe Güte, wenn das mal keinen Ärger gibt. Der zweite Gedanke war ... warum hängen da eigentlich so viele von diesen Kärtchen? Da ich zu dem Foto auch den Hinweis bekommen habe, dass die Visiten Karte in Juan Delgadillos Laden hängt, habe ich das gemacht, was man eben heute so macht ... man nutzt die Suchmaschine mit den 5 bunten Buchstaben. 



Was ich dann sah hat mich zum Schmunzeln gebracht, aber auch ein wenig sentimental gemacht. Der Laden in dem das Visitenkarten nun einen neuen Platz gefunden hat liegt in Seligman im Bundesstaat Arizona. Die Delgadillo Brüder gehören zu den Gründern der „Route 66 Association of Arizona“ und setzen sich seit über 25 Jahren für die Beschilderung der ehemaligen US-Autobahn ein.


In den letzten Jahren sind die Brüder immer bekannter geworden und haben die zahlreichen Touristen mit ihren Späßen erfreut. Das Restaurant und auch der Barbier-Shop des Bruders sind in den Jahren zu einem kleinen Museum geworden. Über die Route 66 gibt es viele Reiseberichte und auch die Delgadillos sind ein echten Besuch wert. Die Visitenkarten sind eine Sammelleidenschaft und hängen im Restaurant und auch im Barbier-Shop. Es sind auch Dollars an die Wände gepinnt. Die Bilder (hier über diesem Text) sind von zwei Personen die schon einmal dort waren. Ich fand sie wirklcih mehr als beeindruckend. Mehr darüber erfahrt ihr HIER und HIER. Ich bin gespannt auf die Reiseberichte, der beiden die mein Kärtchn dort plaziert haben und werde wohl auch selber noch ein bisschen forschen. Die Bilder sind wirklich zum Sprachlos werden. Juan Delgadillo verstarb im Jahre 2004 an einem Herzinfarkt und seine Kinder haben das Restaurant übernommen. 


Ich persönlich finde die Idee mit den Visitenkarten so großartig, dass ich auch schon überlege ob man nicht mit allen Nähfreunden_innen die man hier auf den Blogs usw. ein kleines Kunstwerk schafft. Das sind zwar nur Überlegungen, aber lustig wäre es schon so viele bunte tolle Visitenkarten an einem Ort zu sehen und jeder könnte seine einfach dazu kleben! Falls es sowas schon gibt, dann bitte alle Infos an mich! Ich bin echt gespannt ob sich sowas hier in Deutschland findet. 

Auf jeden Fall finde ich den Gedanken, dass mein Kärtchen an so einem Ort hängt sehr schön. Ich bin ja nicht so begeistert von Massentourismus und Menschen, die sich dem Fügen müssen um ihre Existenz zu sichern, aber die Geschichte der Delgadillos hat mich irgendwie gefesselt. Es ist nur ein Pappkärtchen, aber dennoch ist das Gefühl irgendwie verrückt! 

Diese kleine Geschichte, wollte ich nicht in eine einzelne Fotobeschreibung packen sondern einen Post draus machen, weil ich sie irgendwie niedlich finde! Ich hoffe die Geschichte hat Euch auch gefallen und Ihr konntet auch ein bisschen schmunzeln. 

Mittwoch, 23. April 2014

Die Rolle die Ordnung ins Leben bringt

Meine Federtaschen habe ich immer selbstgenäht, trotzdem passt nicht immer alles hinein. 
So eine Rolle finde ich super, weil die Stifte nicht aneinander schlagen. Je nach Stoffauswahl ist sie für Kinder die gerne malen eine tolle Sache. Auch für größere Künstler_innen die Pinsel und Bleistifte verstauen wollen ist sie super!

Falls Ihr auch unbedingt so eine Rolle braucht, dann schreibt mir doch einfach!

Sonntag, 20. April 2014

Wunderschönes Osterwochenende



Frohe Ostern – Familienzeit, Entspannung und Heimaturlaub


Das lange Osterwochenende ist in vollem Gange. Die freien Tage waren perfekt um sich zu erholen, Freunde zu treffen und ein paar neue Einzelstücke fürs Lädchen herzustellen und einzustellen! 

Nach einer staufreien Fahrt in die Heimat habe ich den Donnerstag Abend dafür genutzt,  ein paar neue Einzelstücke für Euch zu nähen. Am Karfreitag habe ich natürlich nichts gemacht und einfach die freie Zeit genossen. Allerdings haben wir am Freitag einen kurzen und wundervollen Besuch von unserem Patenkind bekommen. Die kleine Maus konnte dann endlich in Ruhe ihre Geschenke zum ersten Geburtstag auspacken. Wir haben uns sehr mit Ihr gefreut und haben die Zeit mit der Maus und ihren tollen Eltern wie immer sehr genossen! Schön, dass es Euch gibt! 
Eins der Geschenke möchte ich Euch zeigen, weil ich mich sehr in dieses Kleid verliebt habe. Es hat so viel Spaß gemacht es zu nähen. Das Schnittmuster ist von der lieben Antonia von DasMilchmonster und trägt den Namen "Kleid Frida". Ich habe schon das Schnittmuster der "Pumphose Frida" ausprobiert und bin ganz begeistert. Vielleicht werde ich mir auch noch das Schnittmuster für die Erwachsenen kaufen und mir eine Hose für den Sommer nähen!

Dann haben wir am Samstag einen tollen Abend am Osterfeuer gehabt, denn wir haben uns dort mit unseren liebsten Freunden getroffen...ich hoffe, dass wir diese Tradition wieder neu aufleben lassen können. Wenn man eben so verstreut wohnt und unterschiedlich lebt, ist es doch immer wieder toll wenn man sich bei solchen Ereignissen mit allen treffen kann!

Am Sonntag gab es dann noch ein paar Familienbesuche, eine Ostereiersuche und ein ordentliches Kaffeetrinken mit wahnsinnig leckeren selbstgebackenen Torten. 

Nun habe ich den Abend noch genutzt um die letzten Schnullerbänder, Buchhüllen für die Pixibücher® und auch die ersten Booties (Babystiefelchen) sind ins Lädchen eingezogen!

Also schaut doch einfach mal hier im Lädchen vorbei und stöbert ein bisschen durch die neuen Einzestücke! Wie gefallen sie Euch?
Bis morgen gibt es übrigens auch noch 5% auf Euren Einkauf in meinem Lädchen. Ein Blick lohnt sich also allemal!

Ab sofort könnt Ihr also wieder tolle Schnullerbänder im Lädchen finden und auch die Buchhüllen individuell gestalten. 
Auch bei den Booties habt Ihr die Möglichkeit, dass ein oder andere Paar bei mir zu bestellen. Wenn sich also im Bekanntenkreis ein Baby ankündigt, habt Ihr mit den Stiefelchen ein tolles individuelles Geschenk! Von diesen Stiefelchen werde ich ein paar Einzelstücke anfertigen und kann dabei auch auf Eure Farbwünsche einegehen. Wenn Ihr also Fragen habt, dann schreibt mir einfach bei DaWanda oder Ihr schickt mir eine Mail an rabeerchen_diy@aol.com!
Ich freue mich sehr über Eure Anfragen!



Genießt den schönen restlichen Sonntagabend und auch den freien Montag! Ich freue mich die freie Zeit zu genießen.

Alles Liebe, Rabea

Montag, 14. April 2014

RABEERCHEN ist zurück

Wir haben ganz wundervoll gefeiert 
♥♥♥
Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche!
Morgen gibt's hier ein paar News und Infos für Euch!
 

 

Samstag, 5. April 2014

Baby Stiefel noch im April im Lädchen

Schicke Schuhe für Babys Füßchen

Ab April könnt Ihr den werdenden Eltern eine super individuelle Freude machen! 
In meinem Lädchen gibt es dann diese tollen Baby Stiefelchen! Ich nähe diese Stiefel wirklich sehr gern und nehme mir sehr viel Zeit dafür. Ich habe ja neulich schon davon berichtet, wie sehr ich in das Schnittmuster von Pauline von klimperklein verliebt bin!

Das ist also echte Handarbeit mit viel Herz und Liebe!
Falls Ihr Fragen habt oder etwas wissen möchtet, in den nächsten Tagen gibt es noch einen Post hier auf dem Blog dazu.
Ansonsten könnt Ihr mir immer gerne eine Nachricht oder E-mail schreiben.

Ich freue mich total auf Aufträge von Euch 
und Meinungen zu den Stiefeln!
Sie wärmen die kleinen Füße im Kinderwagen oder im Tragetuch und können durch den Gummizug nicht einfach von den Füßen fallen!

Mit diesen
♥-igen Stiefeln verabschiede ich mich schon mal halbwegs in eine ereignisreiche und tolle Woche!

 

Dienstag, 1. April 2014

Gewinnspiel bei Näh-o-holic und RABEERCHEN ist dabei

Heute Abend startet ein super Gewinnspiel bei der lieben Sandra von Näh-o-holic. Ich habe mich sehr gefreut, als sie mich gefragt hat, ob ich mitmachen möchte und auch einen Gewinn zur Verfügung stellen möchte! Das habe ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen lassen und habe mich direkt eben an die Nähmaschine gesetzt.

Näh-o-holic hat nämlich jetzt über 1000 Facebook-Gefällt-mir-Klicks und deshalb gibt es wirklich eine Menge zu gewinnen. Es ist also für alle etwas dabei. Es gibt Ebooks, Stoffe, tolle genähte und handgearbeitete Produkte, Bügelbilder und auch Stick- und Plotterdatein
Also wirklich ein tolles Gewinnspiel und das auch noch vor Ostern!

Hier könnt Ihr schon einmal vorab sehen, 
was ich zu dem tollen Gewinnspiel beisteuern werde! 
Da ich weiß, dass die liebe Sandra aus dem Norden kommt, habe ich das Thema mal gleich im Gewinn aufgegriffen! Dieses Täschchen ist auch schon etwas größer als die aus meinem Lädchen! In den nächsten Wochen gibt es dann zwei verschiedene Größen im Lädchen.  
Falls Ihr Interesse habt, schreibt mir einfach oder schaut mal hier vorbei!

Eigentlich habe ich noch andere Dinge zu tun,  aber die Näh-Menschen unter Euch wissen ja wie das ist. 

Mein Kleid für die Hochzeitsfeier wartet noch darauf fertig umgenäht zu werden, aber diese Täschchen sind einfach immer zu verlockend.  
Ich vernähe so gerne Webbänder und bin wirklich süchtig danach, allerdings habe ich noch nicht 
die richtige Idee gefunden, bei der ich die tollen Bänder so schön einsetzen kann. 
Da ich mir aber vorgenommen habe, ab April immer mal wieder die Baby-Stiefelchen von klimperklein für Euch zu nähen 
(die sind nämlich ein super Geschenk zur Geburt), 
werde ich dort auch endlich kleine Akzente 
mit den vielen bunten Webbändern setzen können!

So, nun wünsche ich Euch einen tollen Tag und viel Sonnenschein!
(Hier in Hannover scheint die Sonne nämlich richtig schön)


Wir besorgen nachher die letzten Kleidungsstücke für die anstehende Hochzeitsfeier, 
drückt uns die Daumen, dass wir endlich eine tolle Krawatte finden! 
Und schaut heute Abend bei Näh-o-holic auf der Seite vorbei!